Schritt für Schritt Windows-Startprogramme deaktivieren

Wenn Ihr Computer hochfährt, startet er eine Reihe von Programmen, bevor er betriebsbereit ist, wie iTunes Helper, Adobe Reader, Skype, Google Chrome und Microsoft Office. Viele von ihnen mögen nützlich sein, aber je mehr Programme Ihr Computer während dieses Prozesses ausführt, desto länger dauert der Start; zu viele laufende Programme könnten auch die Gesamtleistung Ihres Computers verlangsamen, einschließlich anderer Programme, die Sie zu verwenden versuchen.

Glücklicherweise haben Sie die Kontrolle darüber, welche Windows-Startprogramme Sie ausführen lassen. Wenn Sie unsere einfache Anleitung befolgen können Sie windows start programme ändern und so unnötige Wartezeit einsparen. Denken Sie daran, dass Sie ein Programm jederzeit manuell starten können, wenn Sie es benötigen.

Verwenden Sie die folgenden Schritte, um die Startprogramme zu ändern, die beim Einschalten von Windows 10, 8 und 7 ausgeführt werden.

So ändern Sie Startprogramme in Windows 10
Um die Windows 10-Startprogramme zu ändern, verwenden Sie den Task-Manager.

Hinweis: Dieser Prozess funktioniert auch bei der Anpassung des Startvorgangs von Windows 8.

Windows Aufgaben-Manager

Stellen Sie sicher, dass Sie den Abschnitt mit dem Titel Hintergrundprozesse sehen.
Bewegen Sie Ihren Mauszeiger auf die Taskleiste am unteren Bildschirmrand und klicken Sie mit der rechten Maustaste.
Wählen Sie im Menü Task-Manager.
Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt Hintergrundprozesse sehen.
Hinweis: Wenn Sie es nicht sehen, wählen Sie Weitere Details in der linken unteren Ecke des Task Managers.
Wählen Sie oben in der Anwendung die Registerkarte Startup.
Wählen Sie die Spalte Status, um die Anwendungen nach Deaktiviert und Aktiviert zu sortieren.

So finden Sie den Task Manager in Windows
Hinweis

Deaktiviert bedeutet, dass das Programm beim Starten des Computers nicht ausgeführt wird; Aktiviert bedeutet, dass es ausgeführt wird.
Überprüfen Sie die Liste, um festzustellen, ob es aktivierte Anwendungen gibt, die Sie nicht ständig ausführen müssen. Wenn du unsicher bist, lass sie laufen.
Um eine Anwendung zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Zeile und wählen Sie Deaktivieren.
Wenn Sie fertig sind, wählen Sie das X in der oberen rechten Ecke, um den Task-Manager zu verlassen.

Starten Sie schließlich Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.
Windows Task-Manager Startup-Registerkarte
Überprüfen Sie die aktivierten Programme, um festzustellen, ob es welche gibt, die Sie nicht benötigen.
Wenn Sie Ihren Computer das nächste Mal starten, sehen Sie, ob Sie eine Verbesserung der Startzeit und der Gesamtleistung feststellen.

So ändern Sie Windows 7-Startprogramme

Um die Startprogramme von Windows 7 zu ändern, verwenden Sie MSConfig.

Öffnen Sie das Startmenü. Geben Sie im Suchfeld msconfig.exe ein.
Wählen Sie msconfig.exe.
Wählen Sie im Fenster Systemkonfiguration die Registerkarte Startup.
Sie sollten eine Liste aller Programme sehen, die beim Start des Computers ausgeführt werden. Überprüfen Sie die Liste und stellen Sie fest, ob es Anwendungen gibt, die Sie nicht ständig ausführen müssen.
Für diejenigen, die Sie identifizieren, stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen neben dem Programmnamen deaktiviert ist. Im Zweifelsfall lassen Sie das Programm aktiviert.
Wenn Sie fertig sind, wählen Sie OK.
Es erscheint ein Dialogfenster, in dem Sie zum Neustart aufgefordert werden. Wählen Sie Neustart.
Sehen Sie, ob Sie eine Verbesserung der Startzeit und der Gesamtleistung feststellen!